Kategorien

Für wen ist Reiseleiter ein Seelenjob?

Für wen ist Reiseleiter ein Seelenjob?
04.04.2016

Der Beruf Reiseleiter  so wie jeder andere hat seine Vor- und Nachteile. Jedoch ist alles relevant: eine und dieselbe Besonderheit dieser Arbeit würde einem von Vorteil vorkommen, einem anderen eher als Nachteil. Was zeichnet doch diese Tätigkeit aus und wen würde sie anreizen?

Begeisterter Reiseleiter wirkt  ansteckend auf Touristen

Begeisterter Reiseleiter wirkt  ansteckend auf Touristen

Sein eigener Herr

Privater Reiseleiter ist für die Gestlatung seines Arbeitsvorgangs selbst zuständig. Dem verschreibt niemand, wann man zu arbeiten hat und wie lange der Urlaub dauert. Welche Touren den Touristen anzubieten sind, wo und wie man seine Kundschaft gewinnt und wie Dienste geworben werden – all die Fragen werden auch selbstständig entschieden.

So eine Unabhängigkeit von Aufgaben и Arbeitszeiten – ist zweifellos ein Vorteil solcher Tätigkeit. Allerdings fühlt sich nicht jeder wohl dabei, da man für jeden Schritt verantwortlich ist.

Umgang mit Menschen

Wenn Sie nicht besonders redselig sind, ziehen lieber Alleinesein und Ruhe vor, dann ist der Beruf nicht für Sie. Als Reiseleiter müssen Sie ständig mit Menschen im Kontakt sein (nur die Zeit für Tourplanung schliesst sich aus). Darum sollte jeder Reiseleiter über solche «Werkzeuge» verfügen, wie korrekte Rede und attraktives Aussehen.

Man sollte lächeln abgesehen von Laune und  Wetterbedingungen

Man sollte lächeln abgesehen von Laune und  Wetterbedingungen

Ansprüche an die Sprache eines Reiseleiters sind umfangreich:

  • deutliche, klare Sprechweise und  Achten auf die Sprachnormen;
  • zusammnehängende inhaltliche Darstellung;
  • Verzicht auf komplizierte Begriffe und Strukturen;
  • Aussagekraft durch bildliche Ausdrücke, Beiwörter, Sprüche und Sprichwörter.
Redegewandtheit ist nicht jedem von der Natur geschenkt, ist jedoch lange noch kein Anlass, sich darauf zu verzichten. Alle benötigenede Kompeternze lassen sich im Redekunst  Kunst beibringen.

Das Aussehen des Reiselieters soll vetrauenswürdig sein und zur Kontaktaufnahme und dessen weiteren Pflege anregen. Ein wichtiger Bestandteil jedes Aussehens ist dabei – eine saubere Kleidung sowie gepflegte Frisur. Sich an einen klassischen oder Geschäftsstil zu halten ist nicht unbedingt, ein entspannter „casual“ Stil ist dabei der Richtige (wenn auch mit einigen Sportelementen). Hauptsache, die Kleidung passt gut und schränkt die Bewegungen nicht ein.

Wer mit Menschen zu tun hat, für den sind Grundkenntnisse in der Psychologie unabdingbar. Der Reiseleiter soll für freundliche Stimmung sorgen, Konflikte schlichten und sich mit der Reaktion der Kunden auseinandersetzen können. Sogar während eines Spaziergangs ist es ihm nicht nach Entspannung – der Arbeitsprozess fordert Konzentration und Achtsamkeit. Diese Voraussetzungen an die Tätigkeit können von einem als Belastung betrachtet werden, von einem anderen aber als eine hervorragende Möglichkeit, um sich weiterzuentwickeln, seine Kompetenzen auszubauen und auszufeilen, wie man sich stillvoll ankleidet, richtig und korrekt spricht und mit Menschen umgeht.

Körperliche Belastung

Der Reiseleiter Beruf zeichnet sich auch dadurch aus, dass viele Tätigkeiten im Freien zu jeder Jahreszeit stattfinden. Man sollte natürlich nicht bei Sturm und Regen unterwegs sein, andere Wetterbedingungen sollten aber nicht im Weg stehen.

Ein sonniger Tag eignet sich am besten für einen entspannten Spaziergang

Ein sonniger Tag eignet sich am besten für einen entspannten Spaziergang

Die Besonderheit kann sowohl als Vorteil, als auch als Nachteil betrachtet werden: einerseits sind lange Wanderungen ziemlich anstrengend, stärken aber den Körper. Falls man keine Herz- oder Gelenkprobleme o. Ä. hat, kann so eine körperliche Aktivität nur gut tun.

Wesentlicher Belastung sind auch Stimmbänder ausgesetzt. Dank speziellen Methodiken für Sänger und Schauspieler kann man deren Geschäftsfähigkeit sichern.

Ständige Selbstentwicklung

Der Beruf bringt einen immer dazu, seinen Wissensvorrat zu bereichern. Wer glaubt, einmal eine einzige Tour mit einer Geschichte dazu zu erstellen und dann damit zu arbeiten, der irrt sich. Erstens, soll der Begleittext immer aktuell und angepasst sein: es werden neue archäologische Entdeckungen gemacht, historische Konzepte erneuern sich, neue bisher nicht bekannte Tatsachen tauchen auf. Zweitens, nur wenn das Angebot ständig ausgebaut und vielfältig wird, werden neue Kunden gewonnen. Ob dies von Nachteil oder von Vorteil wäre – alles hängt davon ab, wie schnell  man lernt.

Fazit, für wen also ist der Reiseleiter Beruf geeignet? Für den, wer gern selbstständig bei der Arbeit ist, scheut sich nicht viel unterwegs zu Fuß zu sein, neue Kontakte anzuknüpfen und arbeitet gerne an seiner Selbstentwicklung.

 

 

Nachsten Artikel lesen Wie kann unsere Webseite Ihnen weiterhelfen?

Kommentare (0)
You
Please, login or register to leave a comment
Ungültige E-Mail-Adresse
Ungültiges Passwort
Ich bin ein Tourist
Ich bin ein Stadtführer
Wählen Sie, wer Sie sind
Ungültiger Vorname
Ungültiger Nachname
Ungültige E-Mail-Adresse
Ungültiges Passwort
You must accept the terms of use!
Ich bin ein Tourist
Ich bin ein Stadtführer
Wählen Sie, wer Sie sind
Ungültige E-Mail-Adresse
You must accept the terms of use!
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann einen Link, um ein neues Passwort anzulegen
Fehler
Ungültiger Captcha-Code
Schließen