Kategorien

Viadukt Millau: ein architektonisches Meisterwerk Frankreichs

Französische Stadt Millau

Millau ist eine Stadt in Frankreich mit tiefen kulturellen und historischen Traditionen. Vom ersten Moment an, in dem Sie diese Region betreten, werden Sie eine klassische Schönheit bemerken, die die Sinne überwältigt und Ihr Interesse wecken kann, jeden Winkel davon zu erkunden.

Die Gemeinde Millau liegt im Süden Frankreich in der Region Midi-Pyrénées im Departement Aveyron und ist von Hochebenen (Nehrungen) kalkhaltigen Ursprungs und Schwemmland umgeben, die von den Flüssen Tarn und Dourbie bewässert werden.

Millau ist ein Reiseziel in Frankreich, das Touristen Naturattraktionen bietet, die Sie auf die für Sie bequemste Weise genießen können. Wenn Sie auf der Suche nach Abenteuern sind, dann haben Sie Möglichkeiten wie Kajakfahren, Paragliding (Extremsport), Radfahren und Wandern. Oder Sie haben die Möglichkeit, das antike Zentrum der Keramikproduktion zu besuchen, die Insektenstadt „Micropolis“ kennenzulernen, die Höhlen zu erkunden, in denen der Roquefort-Käse aufbewahrt wird, oder einfach nur durch den botanischen Garten von Kos zu spazieren. Und private Reiseleiter, die in den Nachbarstädten von Millau wohnen, helfen Ihnen dabei, all diese Aktivitäten bestmöglich zu organisieren. Mit 2 Klicks auf unserer Website finden Sie einen persönlichen Guide, der für Sie eine individuelle Tour durch das Millau-Viadukt arrangiert und Ihnen seine einzigartige Konstruktion aus nächster Nähe zeigt, sowie Ihnen erzählt, wie dieses Wunderwerk des technologischen Denkens gebaut wurde und wie wichtig es ist es war für die Ökologie der Region als Ganzes.

Nun ist Millau eine kleine Stadt im Herzen Frankreich, die sich seit ihrer Gründung im 3. Jahrhundert v. Chr. (!!!) den magischen Geist des Mittelalters und sogar der Antike bewahrt hat. Einst war es im gesamten Römischen Reich als Zentrum der Keramikproduktion berühmt. Das Zentrum von Millau ist wirklich eine mittelalterliche Stadt mit Gebäuden, die vor 5-7 Jahrhunderten erbaut wurden. Alle wichtigen architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt Millau befinden sich in ihrem historischen Zentrum, sodass 2 Stunden ausreichen, um alles zu sehen!

Zusätzlich zu all diesen Attraktionen reisen viele Touristen in diese Stadt, nur um ihr berühmtes Wahrzeichen mit seiner großartigen Architektur zu sehen - das Viadukt von Millau.

Wie kann man die Brücke von Millau beobachten?

Sie finden es vielleicht etwas seltsam, eine Touristenreise in die französische Stadt Millau zu planen, nur um das Viadukt zu sehen. Um alle Zweifel auszuräumen und Sie davon zu überzeugen, dass die Brücke von Millau einen Besuch wert ist, schauen wir uns an, was sie so besonders macht.

Das Viadukt-Projekt entstand als Lösung, um die Verkehrsstaus auf den Straßen von Millau zu verringern, die durch die große Zahl von Urlaubern verursacht wurden, die Jahr für Jahr von Paris an die Südküste Frankreich reisen, um das Mittelmeer zu genießen. In solchen Sommersaisonen häuften sich kilometerlange Staus und stundenlanges kräftezehrendes Warten auf der Autobahn A75 zur Durchquerung der Stadt Millau immer mehr, wodurch diese Schnellstraße, die zudem fast 340 km lang kostenlos war, jegliche Bedeutung verlor! Stellen Sie sich vor, wie die Umgebung auf der Autobahn war, die durch Wohngebiete führt!

Die Autobahn A75 verbindet die Städte Clermont-Ferrand und Montpellier und ist einer der verkehrsreichsten Abschnitte der Strecke, die von den nördlichen Städten Frankreich wie Lyon, Dijon, Paris, Limoges, Bourges, Orleans und Vichy führt Ferienorte an der Côte d'Azur - Montpellier, Marseille, Aix-en-Provence, Avignon, Nîmes, Narbonne und weiter nach Cannes, Nizza, Monaco und Barcelona in Spanien.

Angesichts dieser Aufgabe war es notwendig, Anstrengungen und strenges Design zu bündeln, von denen 13 Jahre Berechnungen und 3 Jahre Bauzeit selbst erforderten, wurde dieses Viadukt errichtet, und es verbindet die Städte Clermont-Ferrand, Beziers und Narbonne, obwohl nicht weit voneinander entfernt, wenn man sich die Karte von Frankreich ansieht, war es aufgrund der Unebenheiten des Geländes eine Ewigkeit, von einem zum anderen zu gelangen!

Der Bau eines Viadukts hat seine eigenen Schwierigkeiten. Das Millau-Viadukt brachte sie auf eine neue Ebene und stellte aufgrund der Geografie des Standorts mit felsigen Klippen, Sümpfen und starken Winden, die 200 km/h erreichen können, eine Herausforderung für Design und Architektur dar. Darüber hinaus war es notwendig, Strukturen zu entwerfen, die dem Einfluss des Flusses Tarn am Talboden standhalten konnten.

Dem französischen Ingenieur Michel Virlojo und dem englischen Architekten Lord Norman Foster gelang es, das Millau-Viadukt so weit wie möglich in die umgebende Natur einzufügen und dadurch die Schönheit des gesamten Ortes zu betonen.

Sie können die Brücke von Millau auf eigene Faust besuchen. Aber eine Tour mit einem persönlichen Guide ist die beste Option. Ein privater Fremdenführer hilft Ihnen nicht nur beim Viadukt. Damit Sie in die Details der Stadt Millau oder einer der benachbarten ebenso interessanten und alten Städte eintauchen können, bietet Ihnen ein persönlicher Fremdenführer die Teilnahme an der Reise mit den besten Bedingungen und dem besten Komfort. 

Was zeichnet das Viadukt von Millau aus?

Wenn Sie das Millau-Viadukt zum ersten Mal sehen, haben Sie das Gefühl, dass es in der Luft schwebt, es scheint in der Luft zu schweben, sein weißes Straßenbett wird von 7 kolossalen Betonsäulen mit Ummantelungen (Tragseilen) auf jeder Seite getragen, die vermitteln den Eindruck eines Schiffssegels, das mit seiner Schönheit das gesamte Tal des Flusses Tarn fasziniert.

 

In Bezug auf Zahlen hat das Design mehrere Rekorde, die sich von anderen unterscheiden. Er hat eine maximale Höhe von 343 Metern, was höher ist als der Eiffelturm (ein Rekord) in Paris, und eine Gesamtlänge von 2460 Metern (ein Rekord). Diese Dimensionen wurden bis heute, seit ihrer Eröffnung am 14. Dezember 2004, von keiner anderen Schrägseilbrücke übertroffen. Das Viadukt ist etwas höher als der Eiffelturm in Paris, Frankreich, und nur 40 Meter niedriger als das Empire State Building in New York City, USA.

Das Viadukt hat zwei weltbekannte Auszeichnungen erhalten, den Environment Design and Architecture Award 2005 und den Outstanding Structure Award (IABSE), die das Millau-Viadukt als ein Werk von herausragendem Wert anerkennen, das mit innovativen Prozessen und Techniken entwickelt wurde, die garantiert verwendet werden in vielen anderen Entwicklungen.

Entdecken Sie das Viadukt von Millau

Die majestätische Schönheit des Viadukts und seine Beziehung zur Stadt Millau machen es möglich, das Viadukt von Millau aus jeder Entfernung zu sehen, wenn es die breitesten Ränder des Tarn-Tals verbindet.

Eine andere Möglichkeit, es kennenzulernen, besteht darin, das Viadukt über die 32 m breite Autobahn zu überqueren, die in jede Richtung zweispurig ist. Dies ist jedoch der Ort, von dem aus Sie seine Größe und Komplexität in geringerem Maße erkennen können, verglichen mit der Option, über der Struktur selbst zu stehen.

Die Aussichtsplattform Aire du Viaduc ist eine Option, die Ihnen einen Panoramablick für unglaubliche Aufnahmen aus verschiedenen Winkeln bietet. Es ist vollständig darauf vorbereitet, dass Sie die Pracht des Projekts mit allem Komfort genießen können.

Wenn Sie an Selbstvertrauen gewinnen, können Sie in das Tal des Viadukts hinabsteigen und den Informationsstand des Espace-Viadukts erreichen. Hier sehen Sie eine Ausstellung, die detaillierte Informationen zum Viadukt bietet. Dieser Ort ist ein Muss und alles ist bereit, um Ihnen zu zeigen, wie er gebaut wurde, welche Hindernisse die Ingenieure, Architekten und Arbeiter überwinden mussten und welche Materialien beim Bau verwendet wurden.

Für diejenigen, die in ihrem täglichen Leben einen Adrenalinschub brauchen, können sie zu einer Strecke gehen, die speziell für Quadfahren, Wandern oder geführte private Wandertouren konzipiert ist, und unter dem Millau-Viadukt hindurchgehen.

Eine der atemberaubenden Möglichkeiten besteht darin, die Dienste der Schiffer des Viadukts von Millau (les bateliers du viaduc) in Anspruch zu nehmen. Die Idee ist, die gesamte Struktur von unten zu genießen, während man entlang des Flusses Tarn segelt, ohne die Gelegenheit zu verlieren, die Flora und Fauna dieses Ortes zu sehen.

Sollte Ihnen dennoch etwas fehlen, dann können Sie in die weltberühmte historische Lederhandschuhe Produktion in Millau gehen. Oder genießen Sie die Küche, indem Sie den berühmten Roquefort-Käse probieren, der in den Höhlen des gleichnamigen Dorfes gereift ist.

Damit Sie die beste Erfahrung machen können, gibt es einen Punkt, den Sie bisher nicht berücksichtigt haben. Wenn Sie die Dienste eines lokalen individuellen Reiseführers in Anspruch nehmen möchten, gibt es durchaus rentable Optionen. Wenn Sie zum Beispiel mit dem Boot oder Quad reisen möchten, können Sie einen persönlichen Reiseleiter für eine bestimmte Zeit, einen halben Tag, einen ganzen Tag oder mehrere Tage auf einmal buchen. Diese Option gibt Ihnen die Möglichkeit, mehr über das Viadukt von Millau zu erfahren und sich in der zuverlässigen Gesellschaft eines privaten Fremdenführers zu befinden, der neben seiner Muttersprache Frankreich mehrere andere Sprachen spricht - Ihre wird sicherlich darunter sein!

Sie finden das Viadukt von Millau interessant? Werden Sie es in Ihren Reiseplan aufnehmen? Dieser Ort ist wirklich einzigartig, weil die Pfeiler der höchsten Pylone des Viadukts von Millau auf dem Grund einer sehr tiefen Schlucht ruhen, was das Viadukt im Sinne des Konstruktivismus zum höchsten aller Verkehrsbauten der Welt macht.

Na dann haben wir zum Nachtisch noch ein paar nette Tipps, wie man sich sonst noch in der Nähe des Viadukts vergnügen kann:

  • In Frankreich ist Millau die Hauptstadt für die Herstellung von Handschuhen aus feinem, gut gekleideten Leder, also, Shopaholics, nur zu!
  • Die günstige geografische Lage der Stadt an einer bestimmten Windrose (schlecht für ein Viadukt, aber gut für den Sport!) machte sie zu einem berühmten Zentrum des Gleitschirmfliegens nicht nur in Frankreich, sondern auf der ganzen Welt. Gibt es solche Draufgänger unter den Lesern?

Lesen Sie unseren vorherigen Artikel - Fototour zum Hawaiʻi Volcanoes National Park
Lesen Sie unseren nächsten Artikel -

Kommentare (0)
You
Please, login or register to leave a comment
Falsche E-Mail
Falsches Passwort
Ich bin einen Tourist
Ich bin Reiseleiter
Bitte wählen Sie zuerst aus, wer Sie sind!
Falscher Vorname!
Falscher Nachname!
Falsche Email
Falsches Passwort!
You have to accept the terms of use!
Ich bin einen Tourist
Ich bin Reiseleiter
Bitte wählen Sie zuerst aus, wer Sie sind!
Falsche Email
You have to accept the terms of use!
Passwort vergessen? Bitte geben Sie ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link, um ein neues Passwort zu erstellen! (Überprüfen Sie das SPAM-Kästchen für den Fall ...)
Fehlermeldung hier!
Ungültiges Captcha!
schließen