Kategorien

Naturwunder Deutschlands

Deutschland ist bekannt für seine geschäftigen Städte, feinen Restaurants und Biere. Aber nur das, Deutschland ist auch die Heimat einiger der besten Naturattraktionen der Welt. Deutschland ist ein Land der Berge, großer Meere und uralter Wälder und gehört zu den besten Reisezielen für Reisende. Um mehr über seine reiche Geschichte, natürliche Schönheit, Traditionen und Kultur zu erfahren, steigen Sie in den nächsten Flug nach Deutschland und erkunden Sie die einzigartigen Naturwunder dieses wunderschönen Landes. Auf unserer Website finden Sie lokale private Reiseleiter in jedem Bundesland Deutschlands, Sie können einen persönlichen Reiseleiter auswählen, der Ihre Sprache spricht und über gute Kenntnisse der Region, Kultur und Natur dieses wunderbaren Landes verfügt!

Die Burg Zwingenberg ist eine perfekt erhaltene mittelalterliche Wehranlage aus dem 14. Jahrhundert und wird von Ludwig Prinz von Baden persönlich besessen und bewohnt. Private Führungen sind für alle Personen verfügbar - Erwachsene und Kinder. Hier können Sie ein außergewöhnliches Abenteuer erleben. Auch die Kinder werden nicht unzufrieden sein. Sie können beispielsweise eine private Führung mit einer Weinprobe im Weingut der einheimischen Familie integrieren. Für Kleingruppen ab 2 Personen sind auch geführte Privatführungen ab einem Eintrittspreis von 50 € möglich. Nur während der Open-Air-Festivals von Mitte Juli bis Mitte August ist der Einlass mit privaten Führungen beschränkt!

Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger Naturwunder Deutschlands, die ein Muss für jeden sind, der beabsichtigt, das Land zu besuchen

Wattenmeer

Das Wattenmeer erstreckt sich über 1.143.403 Hektar und enthält einen der größten Nationalparks Dänemarks. Das Wattenmeer ist nicht nur für seine Größe bekannt, sondern auch dafür, dass es mehr als 3.200 Tierarten beherbergt, darunter Vögel, Robben, Muscheln, Fische und vieles mehr. Das Meer ist von vielen Biomen umgeben, darunter Gezeitenkanäle, Dünen, Küsten und Strände.

Aber eine der Hauptattraktionen des Wattenmeeres ist das Wattenmeer, das Teil des UNESCO-Weltnaturerbes ist und sich an der Nordküste Deutschlands befindet. Das Wattenmeer ist das größte zusammenhängende Wattenmeergebiet der Welt und wird täglich zweimal überflutet.

Es gibt viele andere Sehenswürdigkeiten in der Nähe, und entlang der Küste gibt es viele Urlaubsorte für Touristen. Sie können sich auch für Wattwanderungen anmelden, wenn Sie eher auf der abenteuerlichen Seite sind. Die Wanderung in Begleitung eines lokalen privaten Reiseleiters lässt Sie entlang hüfthohem Wasser und Schlamm wandern, um bei Ebbe zu verschiedenen Inseln zu gelangen .

Zugspitze

Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands und gilt als als eines der Naturwunder, die Sie auf Ihrer Reise nach Deutschland sehen sollten. Eine Zugspitze von 2962 Metern (9.718 Fuß) ist ein großartiger Ort für Wanderfreunde. Die Zugspitze enthält drei der größten Gletscher Deutschlands, den Nördlichen Schneeferner, den Hollentalferner und den Südlichen Schneeferner.

Die Berge beherbergen eine Reihe von Tieren und Vögeln, darunter Steinadler, Alpenakzente, Alpenschneehühner, Auerhühner , Hasel- und Birkhühner, Gämsen, Rothirsche und Eichhörnchen, Wiesel, Murmeltiere und vieles mehr. Lokale Reiseleiter, die auf Vogelbeobachtung spezialisiert sind, helfen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Reiseroute und der perfekten Orte für diese Aktivität!

Schwarzwald

Der Schwarzwald liegt im Südwesten Deutschlands in der Nähe des Rheintals und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 11914 km² ( 4.600 Quadratmeilen). Schwarzwald bedeutet übersetzt „ Schwarzwald “ und ist auf der ganzen Welt allgemein als „Schwarzwald“ bekannt.

Der Name Schwarzwald kommt von den Bäumen und Sträuchern, die den Wald so dicht machen, dass kaum noch Sonnenlicht durch den Wald dringt. Es ist ein großartiger Ort für einen Besuch, wenn Sie transzendente und mystische Umgebungen lieben. Der Wald ist auch die Heimat einer Reihe von Tieren. Keine andere Region in Deutschland hat so viele große Schutzgebiete wie der Schwarzwald, und fast das gesamte Gebiet ist vom Nationalpark, zwei Naturparks und einem Biosphärenreservat bedeckt; Nationalpark Schwarzwald, Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, Naturpark Südschwarzwald und Biosphärenreservat Schwarzwald.

Der Nationalpark Schwarzwald besteht seit dem 1. Januar 2014 als erster und bisher einziger Nationalpark in Baden-Württemberg. Ein Nationalpark ist natürlich ein langfristiges Projekt, denn die Natur verjagt sich nicht und es kann Jahrzehnte oder Jahrhunderte dauern, bis die Natur wieder in ihren ursprünglichen Rhythmus zurückfindet und sich der Wald merklich verändert. Aber es gibt schon viel zu entdecken.

Im März 2021 öffnet das neue Nationalparkzentrum seine Pforten für Besucher. Mit der neuen Erlebnisausstellung Wald, Kino, Aussichtspromenade, Shop und Café ist das neue Nationalparkzentrum mitten in der wunderschönen Natur des Nordschwarzwalds auch bei schlechtem Wetter einen Besuch wert. Hier erfahren Sie viel über die natürliche Entwicklung des Schwarzwaldes.

Breitschklamm

Die Breitschklamm ist eine Schlucht, die perfekt für Touristen geeignet ist und zu jeder Jahreszeit eine atemberaubende Aussicht bietet. Sie können die Schlucht entweder im Sommer besuchen, um die grünen Bäume und Wasserfälle zu erkunden, die die Schlucht umgeben, oder Sie können sie im Winter besuchen, wenn alles mit Schnee und Eiszapfen bedeckt ist.

Diese von der Breitach auf natürliche Weise geschaffene Schlucht mit einem künstlichen Pfad für Wanderer ist ein großer Anziehungspunkt für Touristen.

Barbarossa-Höhle

Die 1865 entdeckte Barbarossahöhle liegt in der Nähe des Dorfes Rottleben. Die Barbarossahöhle oder Barbarossahöhle besteht aus Gips und ist etwa 15.000 Quadratmeter groß.

Die Höhle besteht auch aus klaren Seen, die aufgrund des Gipses eine grüne Farbe haben. Sie ist eine der größten Gipshöhlen Deutschlands. Sie können die Höhle täglich von 10 bis 17 Uhr gegen eine kleine Gebühr von 7 € besuchen.

Teutoburger Wald

Der Teutoburger Wald nimmt für Deutschland einen besonderen Platz in der Geschichte ein, da er 113–101 v. Chr. Schauplatz der Schlacht zwischen dem Römischen Reich und den deutschen Stämmen war.

Der Teutoburger Wald ist ein großartiger Ort für Wanderungen und enthält viele Wanderwege für Menschen. Der Teutoburger Wald ist in zwei Parks unterteilt und hat viel zu bieten, darunter viele Sehenswürdigkeiten und Wildtiere, die es zu entdecken gilt.

Bayerische Alpen

Die bayerischen Alpen liegen im östlichen Teil der Alpen, erstrecken sich über 70 Meilen und bieten wunderschöne Landschaften und Ausblicke, die sich mit den Jahreszeiten ändern und so einige der besten Aussichtslandschaften schaffen.

Die bayerischen Alpen enthalten die Zugspitze, den höchsten Berg Deutschlands. Es ist ein großartiger Ort für einen Besuch, und wenn Sie gerne wandern und bergsteigen, dann ist dies genau der richtige Ort für Sie.

Die Romantische Straße

Obwohl diese Straße nicht wirklich eine Touristenattraktion ist, bietet sie eine der malerischsten Fahrten Deutschlands. Diese Straße bietet Reisenden die Möglichkeit, die reiche Kultur, Landschaft und Werte Deutschlands zu erkunden und zu entdecken.

Die Romantische Straße erstreckt sich zwischen Würzburg und Füssen und führt Reisende durch eine erstaunliche Reise mit beeindruckenden Ausblicken, darunter das Schloss Neuschwanstein, die Stadt Rothenburg ob der Tauber und viele malerische, schöne Dörfer. Die Romantische Straße ist eine touristische Route, die 1950 eingerichtet wurde. 410 km lang und verläuft im Süden Deutschlands in den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg. Die Route ist so beliebt, dass sie auf Platz 13 der hundert meistbesuchten Attraktionen Deutschlands liegt.

Rothenburg ob der Tauber ist ein Dorf in Mittelfranken, Provinz Bayern, Deutschland. Sie ist berühmt für ihre gut erhaltene mittelalterliche Altstadt, ein beliebtes Ziel für Besucher aus aller Welt. Sie ist Teil der wunderschönen Romantischen Straße rund um Süddeutschland. Heute ist sie eine von nur 3 Städten in Deutschland, die noch über eine vollständig geschlossene Stadtmauer verfügt.

Die Romantische Straße schlängelt sich vom fränkischen Würzburg durch sanfte Weinhügel bis nach Füssen in Bayern, wo sich die Alpengipfel in leichten Wolken verbergen. Bei einer Fahrt entlang der Romantischen Straße erleben Sie Deutschlands idyllischste mittelalterliche Städte mit Fachwerkhäusern, bunten Blumenstraßen, zwiebelförmigen Barocktürmen, prachtvollen Herrenhäusern und Biergärten. Hier ist der Rahmen für eine erlebnisreiche Selbstfahrerreise durch Süddeutschland gelegt.

Wenn Sie mit dem Auto, Wohnmobil oder Motorrad anreisen, folgen Sie einfach den braunen Schildern, die die einzelnen Orte entlang der Straße verbinden. Radfahrer können auch auf dem 460 Kilometer langen, ausgeschilderten „Radfernweg Romantische Straße“ von Würzburg nach Füssen radeln. Unterwegs passieren Sie das romantische Rothenburg ob der Tauber, Dinkelsbühl und Nördlingen sowie mittelalterliche Schlösser und schöne Kirchen.

Bodensee

Der Bodensee ist einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Der See liegt zwischen drei verschiedenen Ländern, nämlich Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Der See besteht aus vielen Inseln; Am beliebtesten ist die Insel Mainau. Mit tollen Aussichten und malerischen Kulissen zieht der Bodensee jedes Jahr viele Touristen an.

NATIONALPARK BAYERISCHER WALD

Im Südosten Deutschlands an der Grenze zu Tschechien und Österreich liegt die Postkartenlandschaft des Bayerischen Waldes mit geheimnisvollen Mooren, Gebirgsbächen und Gletscherseen. Die Nationalparks Bayerischer Wald und Böhmerwald bilden zusammen das größte Waldschutzgebiet Mitteleuropas und umfassen 300 Kilometer Wander- und 200 Kilometer Radwege. Auf spielerische und andere Weise können Sie diesen Naturschatz erleben, wenn Sie sich auf den Waldwipfelweg oder die Baumwipfelfad begeben, die langen Holzbrücken, die sich durch und über die Baumwipfel des Waldes winden.

Der Bayerische Wald ist ein Füllhorn an lustigen Erlebnissen für die ganze Familie. Nehmen Sie die Kinder mit auf Reit- oder Kanutouren, beschleunigen Sie das Feld auf der Sommerrodelbahn in St. Englmar oder versuchen Sie sich an hochfliegenden Parcours in den Kletterwäldern. Die Region ist auch reich an Freizeitparks wie der Westernstadt Pullman City, der Wikingerstadt Keltendorf, dem Märchenschloss Lambach und verschiedenen Wasserparks.

An mehreren Stellen gibt es fantastische Tree Top Walks. Im Nationalpark Bayrischer Wald finden Sie zum Beispiel den längsten Baumwipfelpfad der Welt im Baumwipfelpfad bei Neuschönau. Die Höhe liegt zwischen 8 und 25 Meter über dem Boden auf der 1.300 Meter langen Fahrt und endet im riesigen offenen Holzturm, dessen Plattform mit satten 44 m Höhe das Highlight des Besuchs darstellt. Von hier hat man einen fantastischen Blick auf die Bäume und die Landschaft.

Bei Sankt Englmar in Maibrunn gibt es mit 370 Metern noch einen etwas kleineren Baumwipfelpfad, von dem man ebenfalls eine atemberaubende Aussicht hat. Hier gibt es lustige Aktivitäten mit Ratespielen rund um die heimischen Tiere... eben etwas für die Kinder.

DIE WIMBACHKLAMM SCHLUCHT IM NATIONALPARK BERCHTESGADEN

Die Wimbachklamm im Nationalpark Berchtesgaden ist nicht nur eine geologisch beeindruckende Sehenswürdigkeit und ein wildromantisches Naturdenkmal, sondern auch ein beliebtes Ziel für Wanderer und Fotografen. Der Zugang zur Wimbachklamm ist nur vom Beginn der Klamm aus möglich, wo man sich entlang der Felskante bis hinunter zum rauschenden Wasser bewegt.

Der Weg durch die Wimbachklamm erfordert nur einen kurzen Spaziergang. Die Fahrt ist sehr spektakulär und erstreckt sich über eine Länge von rund 200 Metern. Der Wanderweg bewegt sich über Brücken und Stege entlang der steilen Felswände der Schlucht. Wenn Sie etwas weiter gehen, können Sie am Wimbachschloss, das ursprünglich ein Jagdschloss der Wittelsbacher war, Halt machen. Heute fungiert es als Bergrestaurant im Nationalpark.

NATIONALPARK HARZ

Der Nationalpark Harz überspannt den alten Eisernen Vorhang zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt mitten im Harz. 247 Quadratkilometer von Herzberg im Südwesten bis Ilsenburg im Nordosten, hauptsächlich bestehend aus Buchenwald in den Niederungen und Fichten an den Hängen. Doch während die Forstwirtschaft langsam zum Erliegen kommt, werden die Rotfichten durch einen wilderen und abwechslungsreicheren Naturwald ersetzt.

Innerhalb des Nationalparks Harz triffst du fast nur Wanderer, da dort nur wenige Menschen leben. Auch Straßen gibt es nur wenige – nur die B242 von Westen und die B4 von Norden durchqueren das Landschaftsschutzgebiet. Aber zu Fuß ist man König und mit plätscherndem Wasser und Vogelgezwitscher kann man sich auf einer Vielzahl unterschiedlicher Wanderwege austoben – insgesamt 300 km.

Der Nationalpark Harz ist nicht nur Berge und Hügel, sondern auch feuchte Moore mit leuchtend roten Preiselbeeren und stille Waldlichtungen, auf denen seltene Schmetterlinge umherflattern. Das Hochmoor erhält seine gesamte Nahrung von oben, aus der Luft und dem Regen - keine Pflanzen greifen nach unten und holen sich Nahrung aus dem Boden, weil das gesamte Moor über dem Wasser schwimmt. Die Moore im Harz haben sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt. Heute sind sie für Naturschutz und Wissenschaft in ganz Europa von Bedeutung. Ihren Ausflug ins Gelände starten Sie natürlich vom Nationalparkhaus Torfhaus in Altenau; Von hier aus können Sie hinaus in die schwer zugängliche nasse Welt ziehen, die sichere Pfade für Menschen passierbar gemacht haben.

DIE NORDDEUTSCHE INSEL - RÜGEN

Wenn Sie Ihren Selbstfahrerurlaub mit einem Badeurlaub verbinden möchten, ist die norddeutsche Insel Rügen genau das Richtige für Sie. Die Insel, die sich mit Falster fast die Nase reibt, ist eine malerische Oase mit kreideweißen Sandstränden, ins Wasser stürzenden Kreidefelsen, nostalgischen Badehotels und dem ebenso nostalgischen Rasenden Roland; der kleine Dampfzug, der die Badeorte der Insel mit niedrigen 30 km/h verbindet. Besuchen Sie die weiße Stadt Putbus mit ihren wunderschönen Villen, gepflegten Parks und Alleen oder ersetzen Sie das Auto durch ein Fahrrad und erkunden Sie die Schlösser und Naturparks der Insel auf zwei Rädern.

Rügen ist eines der bekanntesten Urlaubsziele in Deutschland. Die meisten Besucher kommen von Juni bis August nach Rügen, aber auch in der Wintersaison herrscht ein perfekt mildes Klima. Das erste Schwimmbauwerk auf Rügen entstand 1795 an der sehr mineralreichen Quelle in Sagard. Die Insel bietet eine enorme Kombination aus verschiedenen Küsten- und Strandbereichen. Rügen ist ein beliebtes Ziel für Kitesurfer und Windsurfer.

Binz ist der Urlaubsort der Insel mit einer bunten Promenade, Geschäften, Restaurants und Cafés. Die wunderschön renovierten Strandvillen verleihen der Gegend eine besonders modische Atmosphäre. Auch den Rest von Rügen können Sie mit dem Fahrrad erkunden. Die Entfernungen sind kurz und mehrere Routen sind gut markiert. Machen Sie zum Beispiel einen Ausflug in den kleinen aber feinen Nationalpark Jasmund. Charakteristisch sind die imposanten Kreidefelsen, die in starkem Kontrast zu den wechselnden Farben des Buchenwaldes stehen.

DIE DEUTSCHE WEINSTRASSE AM RHEIN

Stellen Sie sich vor, Sie bewegen sich durch eine sonnenverwöhnte Landschaft mit den mit Mandeln, Feigen und Zitronen leicht geschmückten Weinhängen des Rheins und dem UNESCO-geschützten Pfälzerwald als treuem Begleiter. Wenn Sie vom Fahren müde werden, halten Sie in malerischen Dörfern, Burgruinen oder exklusiven Weingütern, wo Sie Ihren Magen mit Köstlichkeiten aus der rustikalen Küche und lokalen Weinen füllen. Klingt zu gut um wahr zu sein?

Wenn Sie sich auf eine Weinreise entlang der 85 km langen Deutschen Weinstraße von Bockenheim an der Weinstraße (ca. 80 km südlich von Frankfurt) bis Schweigen-Rechtenbach an der deutsch-französischen Grenze begeben, wird all das Wirklichkeit. Ja, ein Selbstfahrerurlaub am Rhein ist ein Genussurlaub. Sehen Sie hier, worauf Sie sich unterwegs freuen können.

Eine Fahrt entlang der Deutschen Weinstraße ist wahrlich eine sinnliche Reise. Der Duft der hügeligen und üppigen Landschaft der Weinberge, kombiniert mit himmlischen Tropfen Riesling und der deutschen Version des Weins Burgunder mit dem Namen Burgunder, schafft die perfekte süddeutsche Atmosphäre und Charme.

Entlang der 80 Kilometer langen Route im Rhein-Mosel-Gebiet gibt es viele Gelegenheiten, die als edelste grüne Traube der Welt bezeichnete Rebsorte in Weingärten zu probieren, wo die Bauern zu Weinproben und süßen Erlebnissen einladen. Und dann ist das Essen in der Gegend typisch luxuriös.

WELLNESS UND SPÄTGOTISCHE KIRCHSPITZE

Die Weinstraße ist nicht nur für ihre wunderbaren Weine bekannt, sondern auch für ihre vielen kleinen, charmanten mittelalterlichen Städte mit Kopfsteinpflasterstraßen, mittelalterlichen Burgen und spätgotischen Kirchtürmen. Als kleiner Bonus vermarkten sich einige Städte auch als Kurorte.

Die sieben Quellen von Bad Dürkheim im nördlichen Teil der Route bilden den Rahmen für luxuriöse Wellness- und Spa-Lounges, deren Hauptattraktion einen Besuch wert ist - nämlich das größte Weinfass der Welt, das heute als Restaurant dient.

Die Ruinen des Heidelberger Schlosses sind ein Wahrzeichen von Heidelberg, Deutschland. Sie gehören zu den bedeutendsten Renaissanceanlagen nördlich der Alpen. Die Burg wurde seit ihrer Zerstörung im 17. und 18. Jahrhundert nur teilweise wieder aufgebaut. Es liegt 80 Meter hoch am Nordhang des Königstuhls und überblickt damit die Altstadt. Es ist durch eine Mittelstation der Heidelberger Bergbahn verbunden, die vom Heidelberger Kornmarkt auf den Königstuhl führt. Die früheste Burganlage wurde vor 1215 angelegt und später zu zwei Burgen ausgebaut. Die heutigen Einrichtungen waren bis 1640 erweitert worden, bevor sie durch spätere Kriege und Brände beschädigt wurden. 1764 löste ein Blitzschlag ein Feuer aus, das einige rekonstruierte Teile zerstörte.

Weiter südlich genießen Sie vom Hambacher Schloss in der Nähe des gemütlichen Städtchens Neustadt an der Weinstraße einen Panoramablick auf die umliegenden Weinberge. Beenden Sie die Route mit einem Stopp im gemütlichen Städtchen Bad Bergzabern, wo ein schönes Fachwerkhaus um das andere erweitert wird.

Ihr Besuch in Deutschland endet nicht mit dem Besuch der Dörfer und Städte und Museen. Es gibt viele Orte in Deutschland, die für ihre natürliche Schönheit bekannt sind, und wenn Sie ein Naturliebhaber sind, müssen Sie diese Orte bei Ihrem Besuch in Deutschland besuchen. Mit einfachem Zugang zu den meisten Naturwundern Deutschlands können Sie sie alle ohne zu zögern mit den besten Empfehlungen unserer lokalen privaten Reiseleiter in Deutschland besuchen.

 

 

Lesen Sie unseren vorherigen Artikel Cesky Krumlov: eine Reise ins Mittelalter in Tschechien

Lesen Sie unseren nächsten Artikel Gourmet-Tour für traditionelle bangladeschische und bengalische Küche

Kommentare (0)
You
Please, login or register to leave a comment
Falsche E-Mail
Falsches Passwort
Ich bin einen Tourist
Ich bin Reiseleiter
Bitte wählen Sie zuerst aus, wer Sie sind!
Falscher Vorname!
Falscher Nachname!
Falsche Email
Falsches Passwort!
You have to accept the terms of use!
Ich bin einen Tourist
Ich bin Reiseleiter
Bitte wählen Sie zuerst aus, wer Sie sind!
Falsche Email
You have to accept the terms of use!
Passwort vergessen? Bitte geben Sie ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link, um ein neues Passwort zu erstellen! (Überprüfen Sie das SPAM-Kästchen für den Fall ...)
Fehlermeldung hier!
Ungültiges Captcha!
schließen