Kategorien

Die beste wildlife safari mit seltenen tieren: haie, faultiere und koalas

Die beste wildlife safari mit seltenen tieren: haie, faultiere und koalas
23.12.2018

Suchen Sie für Ihre nächste Wildlife Safari nach einem aufregenden Tauchgang, mit dem berüchtigten Raubtier der Meere, oder einem friedlichen Moment mit einem Tier, das dafür bekannt ist in Zeitlupe festzustecken? Wie wäre es mit einem lohnenswerten Urlaub mit Haien und Koalas Australiens oder den Faultieren von Südamerika ?

Käfigtauchen mit Haien in Australien Safaris

Haken Sie einen weiteren Punkt Ihrer To Do Liste ab. Tauchen Sie auf Ihrem nächsten Safari Urlaub mit den Haien Australiens.

In den sicheren Wänden eines Käfigs brauchen Sie keine Sorge vor den gefährlichen Kiefern haben. Von 370, oder mehr, Haiarten, leben 100 in den Gewässern Australiens. Diese hohe Anzahl von Haiarten entlang der Küste Australiens ist ein Zeichen für ein gesundes Meeresökosystem. Das kristallklare Wasser Südaustraliens ist einer der besten Orte, um diese geschützten Haie in ihrer natürlichen Umgebung zu entdecken und einer der wenigen Plätze in der Welt, wo Sie dem legendären Weißen Hai näher kommen können.

Sehen Sie auf Ihrem Safari Trip den großen weißen Hai, der bis zu 6m lang werden kann, mehr als 2,000kg wiegt und einen Mund voll mit 7,5cm langen messerscharfen Zähnen hat.

Der Großteil, der 100 Haiarten in Australien, ist in den meisten Fällen, nicht aggressiv. Der Weiße, Bullen-und Tigerhai werden allerdings als größte, ernsthafte Bedrohung angesehen. Trotz dieses erschreckenden Fakts, ist die Chance von einem Blitz getroffen zu werden, größer, als von einem weißen Hai gebissen zu werden. Der große Weiße Hai ist eine prachtvolle, jedoch missverstandene Spezies, die eine wichtige Rolle in der Natur der offenen Meere spielt. Wertschätzen Sie seine Pracht mit einem einmaligen Erlebnis beim Käfigtauchen.

Faultiere in Südamerika Safari Touren

Unternehmen Sie eine Safari Tour nach Südamerika, wo sich die ersten Faultiere in dem späten Eozän “der Dämmerung, des aktuellen Lebens” entwickelten. Antike Faultiere konnten so groß wie Elefanten werden und schlenderten Nordamerika, bis sie vor 10,000 Jahren ausstarben. Eins gab es über 35 Faultierarten, heute nur noch 2 – Das zwei- krallige und das drei- krallige Faultier – mit 5 Spezien, die in den tropischen Regenwäldern von Zentral- und Südamerikas leben. Die zwei-kralligen Faultiere von Südamerika sind Pflanzenfresser und ernähren sich von Blättern, Sprossen und Früchten. Sie haben kurze, flache Köpfe, kurze Schnauzen und kleine Ohren.

Die Safari und die langsamsten Tiere der Welt, bewegen sich 16m pro Stunde auf dem Boden und ungefähr 146m pro Stunde in den Bäumen. Es ist so langsam, dass auf seinem Fell Algen wachsen. Dies hilft ihnen dabei, sich in den Bäumen zu tarnen und sich vor Raubtieren zu verstecken. Das Leben eines Faultieres besteht aus Schlafen und Essen und sie können 15-20 Stunden pro Tag, in Gefangenschaft, schlafen. Die Faultiere Südamerikas führen die meisten ihrer Aktivitäten: Essen, Schlafen, Paarung, Gebären und sich um ihre Jungen kümmern, kopfüber hängend in den Bäumen aus. Sie können bis zu vierzig Jahren leben. Lernen Sie, mit diesen erstaunlichen Kreaturen, das Leben entspannt und ruhig anzugehen.

Koalas in Australien Wildlife Safaris

Besuchen Sie auf Ihrer Safari Reise nach Australien die Koalas. Auf Grund von Zerstörungen seines natürlichen Lebensraumes, gibt es geschätzt nur noch weniger als 80,000 Koalas in Australien. In weniger als einem Jahrzehnt ist die Population sogar um 90% zurückgegangen. Jedes zu Hause eines Koalas besteht aus verschiedenen “Heim-Bäumen”, die einen bestimmten Bereich abdecken, die die Koalas regelmäßig besuchen. Abholzung, Landwirtschaft und Stadtentwicklung haben den zur Verfügung stehenden Bereich nicht nur reduziert, sondern auch andere Gefahren, wie z.B. Straßenverkehr, Attacken von domestizierten Tieren, z.B. Hunden und Krankheiten, hinzugefügt. Koalas können nur in Australien leben, daher ist es wichtig, dass das was von ihrem natürlichen Lebensraum übrig geblieben ist, zu schützen.

Verwechseln Sie die Koalas im Safari Park bitte nicht mit Bären. Sie gehören in Wahrheit zu den Beuteltieren und sind nahe Verwandte von Kängurus und Wombats. Der einzige Grund, warum sie Koala Bären genannt werden, ist da sie aussehen wie Teddy Bären.

Ähnlich wie Kängurus, kommen Koalas unausgereift zur Welt und entwickeln sich im Schutz des Beutels weiter. Sie sind größtenteils nachtaktiv und schlafen 18 bis 20 Stunden jeden Tag, um die Energie zu sparen, die sie benötigen, um ihre giftige, faserige und nährstoffarme Ernährung zu verdauen. So etwas wie Koalas, die von Eukalyptus-Blättern betrunken werden, gibt es also nicht!

Machen Sie eine luxuriöse Safari nach Australien oder Südamerika und werden Sie mit missverstanden Haien, langsamen Faultieren und schläfrigen Koalas vertraut. Haken Sie einen Punkt auf ihrer To-Do Liste ab und tauchen Sie mit den Haien, oder lernen Sie es ruhig anzugehen mit Faultieren und Koalas. Ein Ausflug mit diesen Tieren, wird sicher eine Erfahrung sein, die Sie ihr Leben lang nicht vergessen werden.

Sie werden nicht nur aufregende und denkwürdige Erfahrungen haben, sondern außerdem eine Menge über diese Kreaturen lernen und warum sie sie es wert sind, sie zu schützen. Es gibt so viele wundervolle Tiere auf der Welt. Diese drei haben Ihre Aufmerksamkeit verdient.

 

 

Vorigen Artikel lesen Trekking und Bergsteigen in Tansania

Kommentare (0)
You
Please, login or register to leave a comment
Falsche E-Mail
Ungültiges Passwort
Ich bin ein Tourist
Ich bin ein Stadtführer
Wählen Sie, wer Sie sind
Ungültiger Vorname
Ungültiger Nachname
Ungültige E-Mail-Adresse
Ungültiges Passwort
You must accept the terms of use!
Ich bin ein Tourist
Ich bin ein Stadtführer
Wählen Sie, wer Sie sind
Ungültige E-Mail-Adresse
You must accept the terms of use!
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann einen Link, um ein neues Passwort anzulegen
Fehler
Captcha neu laden
Schließen