Kategorien

Chinesische Essenstouren : Aromen chinesischer Küche

Chinesische Essenstouren : Aromen chinesischer Küche
20.05.2019

China hat eine über 5000 Jahre alte Geschichte. Über die Jahre kamen und gingen verschiedene Dynastien und hinterließen sowohl Praktiken, Traditionen, als auch verschiedene Kulturen. Wussten Sie, dass Essen in China als sehr wichtig angesehen wird? Tatsächlich begrüßen sich Chinesen mit "Hast Du gegessen", anstatt einem "Guten Tag" oder "Guten Abend". Ein Gast, ganz egal ob erwartet oder unerwartet, wird niemals verabschiedet ohne das ihm etwas zu essen oder zu trinken angeboten wurde.

Wer liebt kein chinesisches Essen? Fasziniert es Sie, wie die Chinesen es hinbekommen, so viele verschiedene attraktive Gerichte zu kochen und dabei gleichzeitig die Balance aus Geschmack und Aromen erhalten. Gerichte werden von Einheimischen in großen Portionen serviert, die zum Teilen gedacht sind. Essen hat also einen wichtigen sozialen Aspekt. Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass das Essen bereits zerkleinert serviert wird, somit nicht mehr geschnitten werden muss und direkt mit Essstäbchen gegessen werden kann.

Gourmet-Touren durch das Königreich der Genüsse

Besucher, Gäste und Touristen verlassen das Land süchtig nach chinesischem Essen. Viele sehen es als das beste der Welt an. Heutzutage kann man chinesische Restaurants in der ganzen Welt finden, doch den authentischen Genuss erhält man nur im Ursprungsland.

Die chinesische Küche ist für sechs Richtungen bekannt. Dazu gehören:

  • Die Palastküche – Wie der Name schon sagt, stammen diese Gerichte aus der kaiserlichen Küche und wurden ausschließlich für den Genuss der Kaiser und Kaiserinnen der vergangenen Zeit kreiert. Die Hauptmerkmale dieser Gerichte setzen sich aus den anmutigen Namen, die perfekte Auswahl von Zutaten und modernster Kochtechniken zusammen, die designet wurden, um natürliche Farbtöne, Geschmack und Aroma zu erhalten.
  • Die Küche der Herrenhäuser – Berühmte Persönlichkeiten und hohe Beamte, denen es sehr wichtig war was sie in den nächsten Tagen aßen, scheuten keine Mühen und Kosten, die berühmtesten Köche einzustellen. Mit ihren außerordentlichen kulinarischen Fähigkeiten kreierten diese Köche ihren eigenen Kochstil innerhalb der Anwesen von mächtigen und reichen Leuten. Schließlich haben diese Stile ihren Weg an die Öffentlichkeit gefunden. Die Tank Familie und das konfuzianische Herrenhaus repräsentieren die chinesische Küche im Stil des Herrenhauses. Konfuzianische Spezialitäten werden im Restaurant Liulchang in Beijing serviert und die Tan Familienküche hat ihre Lokalität im Beijing Hotel eröffnet.
  • Die Lokale Küche – Die regionalen Unterschiede in Klima, Ressourcen und Folklore haben dazu geführt, dass sich in China viele verschiedene Kochstile entwickelt haben. Der Kanton, Yangzhou, Sichuan und Shandong werden als die vier wichtigsten Regionen angesehen. Andere behaupten es wären sogar acht und fügen Zhejiang, Anhui, Fujian und Hunan hinzu. Eine weitere Theorie zählt sogar Shanghai und Beijing dazu, was die verschiedenen Kochrichtungen auf 10 bringt. Die Sinchualn-, Cantonese- und Yangzhou-Küche haben allerdings den größten Einfluss auf die chinesische Küche. Alle anderen werden einfach als Nebenrichtungen angesehen.
  • Ethnische Gerichte – Diese Art von chinesischen Gerichten wurden zunächst von der Minderheit der Leute kreiert und später an andere Orte in China verbreitet. Dazu gehört der Hammel Hot-Pot der Inneren Mongolei und Xinjangs`s gebratenes Lamm, sowie Schaschlikspieß.
  • Monastische Gerichte – Auch bekannt als vegetarische Gerichte, stammen die monastischen Speisen aus den buddhistischen Tempeln aus ganz China. Die Küche wurde von Gemüse dominiert und wurde immer beliebter, da der steigende Lebensstandard dazu führte, dass Menschen immer gesundheitsbewusster wurden und sich an vegetarische Gerichte hielten. Manche dieser Gerichte wurden so zu bereitet, dass sie der Form und dem Geschmack von Fleischgerichten ähneln. Abgesehen von ihren besonderen Geschmacksrichtungen, unterstützen die monastischen Gerichte die Gesundheit und sind absolut magenverträglich. Wenn Sie gerne einmal ein monastisches Gericht probieren würden, können Sie ein vegetarisches Abendessen im berühmten buddhistischem Tempel des Mt.Wutai genießen.
  • Therapeutische Gerichte – Therapeutische Gerichte haben eine lange Geschichte in China. Seit der Antike haben die Chinesen ihre traditionellen medizinischen Mittel mit in ihr Essen gegeben. Die Medikamente können sauer, bitter, salzig, scharf oder süß schmecken. Richtig zubereitet, können diese Gerichte Ihnen aber einen unvergessliche Genuss bereiten, vor allem für diejenigen, die von einer therapeutischen Wirkung profitieren möchten.

Sobald Sie die oben genannten Gerichte probiert haben, kann man man sagen, dass Sie bereits fast eine vollständige Vorstellung der chinesischen Küche erhalten haben.

 

 

Vorigen Artikel lesen Die beste wildlife safari mit seltenen tieren: haie, faultiere und koalas

Nachsten Artikel lesen RATGEBER FÜR TRANSPORTMITTEL WÄHREND IHRER AFRIKA SAFARI

Kommentare (0)
You
Please, login or register to leave a comment
Falsche E-Mail
Ungültiges Passwort
Ich bin ein Tourist
Ich bin ein Stadtführer
Wählen Sie, wer Sie sind
Ungültiger Vorname
Ungültiger Nachname
Ungültige E-Mail-Adresse
Ungültiges Passwort
You must accept the terms of use!
Ich bin ein Tourist
Ich bin ein Stadtführer
Wählen Sie, wer Sie sind
Ungültige E-Mail-Adresse
You must accept the terms of use!
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann einen Link, um ein neues Passwort anzulegen
Fehler
Captcha neu laden
Schließen